Wir verwenden Cookies, um Inhalte and Anzeigen zu personalisieren und den bestmöglichen Service anzubieten. Durch Ihren Besuch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Ok

Spirulina kaufen – Spirulina Tabletten und Pulver bei iNutro

Aktive Filter
4.875 stars, based on 48 reviews
48 Bewertung(en)
Preis 19,95 €
  • Enthält Phycocyanin und Phycocyanobilin (detox)
  • 100% Bio Ware kontrolliert und zertifiziert DE-ÖKO-006
  • Reich an Protein, Makro- und Mikronährstoffen
19,95 €
inkl. MwSt.
Auf Lager Lieferzeit 1 - 2 Tage
ZUM PRODUKT

Folgendes solltest du beachten, wenn du Spirulina kaufst

Die Spirulina platensis Alge ist ursprünglich aus dem Afrikanischen Raum und wächst dort natürlich, erst die sehr hohe Nachfrage seitens der Nahrungsergänzungsindustrie führte zur Kultivierung dieser Alge in anderen Ländern. Nicht in jedem Land und seitens jedes Herstellers aber, sind die Ansprüche auf eine saubere und kontrollierte Zucht gegeben. 

Die Spirulina Alge ist wegen ihres hohen Gehalts an Phycocyanin und Phycocyanobilin, die der Alge die bläuliche Färbung geben, beliebt. Diese Farbstoffe und Antioxidantien binden und entgiften manche Schwermetalle, was großartig ist für Detox Zwecke ist, jedoch bei unsachgemäßer Herstellung auch nach hinten losgehen kann. So kann die Spirulina Alge auch Schwermetalle in der Umwelt binden, die sich dann durch den Konsum im Körper einlagern können. Gesunde Spirulina kaufen, Tabletten und Pulver von iNutro.

Klar kann man günstiges Spirulina kaufen, dass aus unbekannter Quelle stammt um etwas Geld zu sparen, der Effekt ist aber fragwürdig. Bei iNutro kannst du reines, schadstofffreies und schwermetallfreies Spirulina kaufen.

Unsere Spirulina Tabletten und Pulver enthalten nur 100 % Bio zertifiziertes Spirulina aus deutscher Herstellung. Eine einfache Bezahlung und eine schnelle Lieferung des Spirulina Produkts runden das Ganze ab. 

Was ist Spirulina überhaupt?

Spirulina ist eine bläulich gefärbte Alge, die protein- und eisenreich ist und generell eine hohe Dichte an Nährstoffen aufweist. Die Proteinmenge spielt jedoch bei dem täglichen Verzehr von 10 g Spirulina keine große Rolle.

Spirulina enthält:

180 % mehr Magnesium und Calcium als Vollmilch

3100 % mehr ß-Carotin als Karotten und

5100 % mehr Eisen als das eisenhaltige Spinat

hohe Dichte an antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkstoffen


Es sind jedoch eher die Fähigkeiten der Spirulina entgiftend zu wirken und das Immunsystem positiv zu beeinflussen, die im Fokus der Forschung stehen. Die meisten Anwender möchten daher Spirulina kaufen um eine Detox Kur zu unterstützen oder um das Immunsystem zu unterstützen.

Spirulina und das Immunsystem

Größere Bekanntheit erlangte die Spirulina durch Spirulina Extrakte, welche in Studien das Immunsystem günstig stimulieren konnten. In einer solchen klinischen Studie bekamen die Teilnehmer Spirulina Tabletten verabreicht, daraufhin erfolgte eine Blutentnahme und das Blut wurde mit Bakterien in Kontakt gebracht um die Reaktion des Immunsystems zu messen. Interessanterweise reagierten die Immunzellen (Natürliche Killerzellen) der behandelten Teilnehmer stärker und produzierten das immunanregende Interferon-Gamma, die Immunzellen selbst wirkten deutlich effizienter gegen Bakterien (1).

In einer aktuellen Studie mit Sportlern wurde getestet ob die Einnahme einer 1500 mg Spirulina Pulver Dosis täglich das Immunsystem besser gegen Infekte wappnen würde. Sportler neigen nämlich insbesondere durch Übertraining zu einem geschwächten Immunsystem, das anfälliger für Infekte macht und eine Weile nach dem Training braucht um sich zu erholen. Spirulina verhinderte, dass die für die bakterielle Abwehr notwendigen Natürlichen Killerzellen und sogenannte γ-δ-T-Zellen durch die körperliche Anstrengung negativ beeinflusst wurden (2). Das Immunsystem der Sportler blieb somit auch nach einem anstrengenden Training weiterhin in der Lage mit Bakterien fertig zu werden.

Im Tiermodel stimulierte die Gabe der Spirulina Alge die zytotoxische Aktivität der Natürlichen Killerzellen gegen Krebszellen (3).

In älteren Versuchen mit humanen Monozyten, den Vorläufern von Fresszellen (Makrophagen), konnten einige Wirkstoffe aus der Spirulina die Immunzellen bis zu 1000 mal stärker aktivieren, als die zu der damaligen verfügbaren Substanzen, die in der Krebsimmuntherapie verwendet wurden. Die behandelten Monozyten schütteten deutlich mehr immunanregende Botenstoffe aus, wenn sie mit Spirulina Extrakten (Immolina) behandelt wurden (4).

Es scheint also, dass Spirulina insbesondere einen Aspekt des Immunsystems anregt, der zur Tötung von bakteriellen Erregern oder bösartigen Zellen dient. Leider ist die Forschung in diesem Bereich nicht weiter betrieben worden, so dass man nicht seriös nachweisen kann, dass Spirulina im Menschen eine immunanregende Wirkung hat. Die europäische Lebensmittelbehörde sieht daher keinen ausreichenden Nachweis für die Wirksamkeit von Spirulina als erbracht an. Du kannst Spirulina kaufen und schauen ob sie für dich selbst einen Vorteil mit sich bringt oder nicht.


Wirkung bei älteren Menschen 

Spirulina wurde auch auf die Wirkung bei Senioren erforscht. Ältere Menschen weisen Veränderungen im Immunsystem auf, die als Immunseneszenz bezeichnet werden. Diese Veränderungen beinhalten eine geschwächte Immunantwort auf Erreger und Impfungen, sowie den allgemeinen Anstieg an Entzündungswerten. In zwei klinischen Studien verbesserte Spirulina die Beeinträchtigung des Immunsystems und des Blutbilds durch den Alterungsprozesses. So verzeichnete man einen Anstieg an weißen Blutkörperchen, mehr Hämoglobin und dadurch eine bessere Sauerstoffversorgung, sowie eine Reduktion des entzündungsfördernden Interleukin-6. Das entzündungshemmende Interleukin-2 dagegen wurde durch die Spirulina Einnahme angehoben (5, 6).

Spirulina Wirkung bei Allergien

Spirulina Wirkstoffe verringern die Freisetzung von Histamin aus Mastzellen und damit theoretisch auch die allergische Reaktion, das zeigte ein Experiment mit dem Spirulina Extrakt Immulina. (7)

Spirulina wurde in einer doppelblind placebokontrollierten Studie von Teilnehmern mit allergischem Schnupfen eingenommen. Es verringerte die Symptome der Allergie, unteranderem den Schnupfen, Juckreiz und die Nasenverstopfung (8). Bedenke jedoch, dass manche Menschen, die allergisch auf Algen sind, auch allergisch auf Spirulina reagieren können. 

Die Spirulina Alge wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus und wird für Detox genutzt.

Spirulina Wirkstoffe unterdrücken die Vermehrung von Viren

Ein besonderer Wirkstoff aus der Spirulina Alge ist das Calcium Spirulan, dieses interagiert mit der Reproduktion von Viren wie Herpes, Masern, Mumps, Influenza (grippale Infekte) und Masern. Dabei verhindert Calcium Spirulan das Eindringen von Viren in die Zellen des Wirts und mindert sowie verlangsamt die Verbreitung der Erreger im Körper (9). 

Spirulina als Detox Mittel – Entgiftung von Schwermetallen

Detox ist ein beliebtes Wort im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel, es ist jedoch sehr schwammig und hat weder eine klare Definition, noch messbare Ziele, die so eine Detox Kur erzielen soll.

Spirulina kann aufgrund der hohen Konzentration an Phycocyanin und Phycocyanobilin Schwermetalle binden und das Ausscheiden erleichtern. Im Tiermodel reduzierte die Einnahme von Spirulina die Ansammlung von Blei im Organismus, sowohl im Blut, als auch im Gehirn. Es beschützte das Hirngewebe gegen die Schäden die durch die Bleivergiftung hervorgerufen wurden und verbesserte die antioxidative Abwehr, die durch die Vergiftung beeinträchtigt war (10).

Es gibt jedoch auch hierzu keine humane Studie, um die gleiche Wirkung im Menschen zu belegen.

Bedenke: Spirulina bindet Schwermetalle sehr gut. Wenn du Spirulina kaufst, sorge dafür, dass es sich um ein geprüftes BIO Produkt handelt, das auf Verunreinigungen getestet wurde. Unser iNutro BIO Spirulina ist biozertifiziert. Solltest du unser Spirulina erwerben, weißt du woran du bist.

Wirkung auf den Herzkreislauf und Blutwerte (Cholesterin)

Die Wirkung von Spirulina auf den Herzkreislauf und die Cholesterin- sowie Entzündungswerte wurde in mehreren klinischen Studien weltweit untersucht.

In einer doppelblind, Placebo kontrollierten Studie nahmen die teilnehmenden Senioren 8 g Spirulina Tabletten täglich. Nach 4 Monaten reduzierte sich ihr Gesamtcholesterin und die Entzündungswerte besserten sich. Das entzündungsauslösende Interleukin-6 wurde durch die Spirulina Einnahme gesenkt, während die Konzentration des entzündungshemmenden Interleukin-2 im Blut gesteigert wurde. Insgesamt stieg die antioxidative Abwehr bei den Teilnehmern an und die weiblichen Probanden hatten erhöhte Werte des antioxidativen Enzyms Superoxid Dismutase (6). Heutzutage werden die Entzündungswerte wesentlich näher in Zusammenhang mit Herzkreislauferkrankungen betrachtet als zuvor.

Eine kleinere, weniger bedeutende Studie untersuchte den Effekt von Spirulina nach einer 6-wöchigen Einnahme von 4,5 g täglich. Die Forscher fanden Folgendes heraus:

  • die Blutfettwerte, Triglyzeride wurden um 28 % reduziert
  • das Gesamtcholesterin sank um 10 %
  • das gute HDL Cholesterin wurde um 13 % angehoben
  • während das LDL Cholesterin durch die Spirulina Einnahme sank
  • der systolische Blutdruck verringerte sich um 8-10 % und der diastolische um 7-9 %


Ähnliche Ergebnisse wurden in einer europäischen Studie erzielt, in der lediglich 1 g Spirulina Pulver eingenommen wurde über einen Zeitraum von 12 Wochen. Obwohl es keine Veränderungen im Blutdruck der Teilnehmer gab, sanken die Triglyzeride um 16 % und das LDL-Cholesterin um 10 %, während das gute HDL um nahezu den gleichen Wert anstieg (11). Die Auswirkung von Arthrospira platensis war in dieser Studie nicht so stark, dafür wurde aber auch eine wesentlich geringere Dosis eingesetzt, von nur 1 g gegenüber 4,5 g.

Obwohl diese Ergebnisse großartig sind, wäre zu bedenken, dass die durchgeführte Studie sehr klein war und Spirulina kein Ersatz für cholesterinsenkende oder blutdrucksenkende Medikamente ist. Spirulina ist ein Nahrungsergänzungsmittel und wenn du Spirulina Tabletten kaufen und nutzen solltest, dann als Teil eines gesunden Lebensstils und nicht als Wundermittel, eine gesunde Skepsis sollte stets vorangehen.

Spirulina Dosierung und Nebenwirkungen

Spirulina kann in einem Rahmen von 1-15 g täglich eingenommen werden. Die gängige Spirulina Dosis bewegt sich bei 5 g täglich. Solltest du also eine Tüte iNutro Spirulina Tabletten kaufen, würde dir das ganze 2 Monate lang bei einer täglichen Einnahme reichen.

Nebenwirkungen sind bei einer solchen geringen Dosis nicht bekannt, lediglich bei bestehenden Allergien gegen Algen sollte Spirulina nicht eingenommen werden. Menschen in der Region Tschad essen teilweise mehr als 50 oder 100 g Spirulina täglich. Als Nahrungsergänzung ist man also mit 5 g in einem sicheren Bereich.


Bilder: ©matka_Wariatka, ©Luis Echeverri Urrea, adobe stock Fotolia

Quellenverzeichnis:
 

1. Hirahashi T, Matsumoto M, Hazeki K, Saeki Y, Ui M, Seya T. Activation of the human innate immune system by Spirulina: augmentation of interferon production and NK cytotoxicity by oral administration of hot water extract of Spirulina platensis. Int Immunopharmacol. 2002;2(4):423-34.

2. Juszkiewicz A, Basta P, Petriczko E, Machalinski B, Trzeciak J, Luczkowska K, et al. An attempt to induce an immunomodulatory effect in rowers with spirulina extract. J Int Soc Sports Nutr. 2018;15:9.

3. Akao Y, Ebihara T, Masuda H, Saeki Y, Akazawa T, Hazeki K, et al. Enhancement of antitumor natural killer cell activation by orally administered Spirulina extract in mice. Cancer Sci. 2009;100(8):1494-501.

4. Grzanna R, Polotsky A, Phan PV, Pugh N, Pasco D, Frondoza CG. Immolina, a high-molecular-weight polysaccharide fraction of Spirulina, enhances chemokine expression in human monocytic THP-1 cells. J Altern Complement Med. 2006;12(5):429-35.

5. Selmi C, Leung PS, Fischer L, German B, Yang CY, Kenny TP, et al. The effects of Spirulina on anemia and immune function in senior citizens. Cell Mol Immunol. 2011;8(3):248-54.

6. Park HJ, Lee YJ, Ryu HK, Kim MH, Chung HW, Kim WY. A randomized double-blind, placebo-controlled study to establish the effects of spirulina in elderly Koreans. Ann Nutr Metab. 2008;52(4):322-8.

7. Appel K, Munoz E, Navarrete C, Cruz-Teno C, Biller A, Thiemann E. Immunomodulatory and Inhibitory Effect of Immulina((R)), and Immunloges((R)) in the Ig-E Mediated Activation of RBL-2H3 Cells. A New Role in Allergic Inflammatory Responses. Plants (Basel). 2018;7(1).

8. Cingi C, Conk-Dalay M, Cakli H, Bal C. The effects of spirulina on allergic rhinitis. Eur Arch Otorhinolaryngol. 2008;265(10):1219-23.

9. Hayashi T, Hayashi K, Maeda M, Kojima I. Calcium spirulan, an inhibitor of enveloped virus replication, from a blue-green alga Spirulina platensis. J Nat Prod. 1996;59(1):83-7.

10. Khalil SR, Khalifa HA, Abdel-Motal SM, Mohammed HH, Elewa YHA, Mahmoud HA. Spirulina platensis attenuates the associated neurobehavioral and inflammatory response impairments in rats exposed to lead acetate. Ecotoxicol Environ Saf. 2018;157:255-65.

11. Mazokopakis EE, Papadomanolaki MG, Fousteris AA, Kotsiris DA, Lampadakis IM, Ganotakis ES. The hepatoprotective and hypolipidemic effects of Spirulina (Arthrospira platensis) supplementation in a Cretan population with non-alcoholic fatty liver disease: a prospective pilot study. Ann Gastroenterol. 2014;27(4):387-94.